Der Boden Irlands

Grün mit orangen Sprenkeln, kaltgrau marmoriert, nass mit Muscheln, buntgefleckt oder spritzende Gischt – auch wenn man nach unten und nicht immer nur geradeaus schaut, kann man schöne Dinge entdecken. In unseren zwei Wochen durch Irland im letzten Herbst habe ich versucht, die Vielfalt des Bodens einzufangen, wenn wir auf unseren Wanderungen und Ausflügen unterwegs waren. Mal ist der Boden weich und nachgiebig, dann wiederum hart und durch den Regen auch mal ziemlich rutschig.

Manchmal sind es eben doch die kleinen und unbeachteten Dinge, die so einen Urlaub ganz besonders machen.

8 Kommentare zu “Der Boden Irlands

  1. Sieht aus wie hier in DE; nur ist es hier vielleicht weiter verteilt.

  2. Klasse Serie! Tolle Idee und schön umgesetzt!

  3. Sehr coole Serie! Meine Frau und ich sind begeistert.

  4. Pingback: browserfruits 04.2018

  5. Salu Jennifer,

    ich bin über die browserfruits von kwerfeldein auf deine Seite gelangt – und neben den schönen Fotos und guten Texten wollte ich gerne die Kategorien „Nützliches“ etc. anschauen – aber seltsamerweise erscheint dann nicht die entsprechende Subseite, sondern eine Index-Seite .. so, als ob ein Fehler in der Struktur deiner Webseite vorliegt. Haben dir das andere vl. auch schon mitgeteilt? Oder kann es ein, dass deine Seite (WordPress?) nicht mit Safari funktioniert (was schon arg seltsam wäre..)? Viele Grüsse, ucp

    • Hallo Uwe,
      du hast Recht, das ist mir gar nicht aufgefallen. Es lag daran, wie der Cache konfiguriert war, da habe ich wohl eine Einstellung falsch gesetzt (ist ein wenig learning by doing hier). Jetzt sollte alles wieder funktionieren :)
      Danke & viele Grüße,
      Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.