Café au lait – diesmal nichts zum Trinken

Wie vielleicht einige wissen, habe ich schon immer gerne Presets für mich in Lightroom erstellt und auch der Öffentlichkeit zu Verfügung gestellt. Durch einen Neuanfang auf diesem Blog sind all die alten Beiträge verloren gegangen – doch nun möchte ich alle Presets wieder an einem Platz versammelt sehen. Die ältesten Presets wurden auf den neuen Entwicklungsprozess 2012 aktualisiert – die Kompatibilität mit LR4 und 5 ist also gegeben.

Apropos LR5 – ist das genial! Ich habe mich nun nach längerer Zeit dazu durchgerungen und bin auch zur neuen Version übergelaufen. Ich habe noch viele Urlaubsbilder und möchte ein Fotobuch erstellen. Hierfür versuche ich, besonders Bilder mit Hochhäusern perspektivisch auszurichten – mit LR4 möglich, doch nun viel, viel besser. Meistens reicht ein Klick und es passt. Herrlich. Ob es 70€ (Studentenversion) wert sind? Hmmm, das muss jeder für sich entscheiden. Aber was bringt mir die beste Kamera, wenn ich beim Bilder Bearbeiten keinen Spaß habe? Und glaubt mir, das muss einfach sein .

Zurück zu den Presets, ein neues ist hinzugekommen: Café au lait.
Viel Milch ist dann aber doch nicht in den Mixer gekommen, das Preset betont Brauntöne und dunkle Farben. Ein wenig schwierig zu benutzen, finde ich, jedoch eines meiner liebsten Presets. Besonders Blumen passen meiner Meinung nach dazu.

Hier seht ihr, was für Presets sich mit der Zeit angesammelt haben:

Neugierig?
Ich habe den Presets eine eigene Seite gewidmet, mit Kurzbeschreibung und vielen Beispielbildern. Ihr könnt jedes einzelne Preset herunterladen oder gleich alle gemeinsam. Alles kostenlos, ohne versteckte Klauseln

Einfach hier entlang:
Lightroom Presets

  1. Hallo Jennifer,

    ich bin zum einen ein Architekturfan, zum anderen noch ein LR3-Benutzer! Da interessiert mich natürlich umso mehr, inwiefern man bei LR5 die Hochhäuser besser ausrichten kann. Hast du dazu ein Beispiel eventuell?
    LG

    • Hallo Ingo,

      wenn du nach „Lightroom Upright“ suchst, findest du einige Videos & Erklärungen hierzu.
      Hier ein 1-Klick-Beispiel von mir:
      http://jennifer-wettig.de/wp-content/uploads/2014/05/upright_vorher_nachher.jpg

      Du hast mehrere Möglichkeiten:
      Auto – analysiert das Bild und schlägt eine Korrektur vor
      Ebene – sucht konsequent nach horizontalen Linien und korrigiert daraufhin
      Vertikal – sucht konsequent nach vertikalen Linien und korrigiert daraufhin
      Voll – sucht sowohl nach horizontalen, als auch nach vertikalen Linien. Kann auch gerne mal daneben liegen.

      Bei diesem Bild habe ich „Voll“ gewählt, „Auto“ war mir zu zaghaft. Mit der manuellen Korrektur hätte ich ernsthaft ewig daran gesessen.

      Grüße,
      Jennifer

  2. Hey,
    finds super das du die Presets einfach so Veröffentlichst – Danke dafür!
    Ich find das Cotton Ball sooooo genial! Bin total begeistert und ich glaub das merkt man derzeit auch an meinen Bilder

    Gruß Marcel

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: